0173 – 278 5805 info@sabine-joost.de

Yoga

header_yogaYoga bezeichnet in der indischen Philosophie die Verbindung von Geist, Körper und Seele. Regelmäßiges Üben bringt den Körper, sowie den Geist in Balance, stärkt die Muskeln, verbessert Ausdauer, Beweglichkeit und die Koordination. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Yoga die Atemmuskulatur stärkt, Blockaden löst, bei Schmerzen und innerer Unruhe hilft, die Konzentration verbessert und für Entspannung und Ausgeglichenheit sorgt.

Ich unterrichte Ashtanga (Vinyasa) Yoga, der ersten und zweiten Serie;
sowie die Rishikesh – Reihe in der Tradition Sivanandas.

Der Einstieg in regelmäßig stattfindende Gruppen ist jederzeit möglich. Traditionell wurde Yoga 1:1 gelehrt. Dies biete ich in der Form von Einzelunterricht an.

Haben Sie Fragen oder sind unsicher, welcher Kurs der geeignete ist? Rufen Sie mich gerne an. Eine Probestunde kann vereinbart werden und ist kostenlos.


Regelmäßig biete ich Prananjama Unterricht (Atemkontrolle) an. Durch die Regulierung des Atems kann das Körper-Verstand-System beeinflusst werden. Pranajama ist weit mehr als nur ein Atemtraining. Sobald der Yogapraktizierende sich auf sein Inneres konzentrieren kann und nicht mehr von Muskelverspannungen und äußeren Reizen abgelenkt ist, beginnt er mit dem bioenergetischen Feld des Körpers zu arbeiten. Ziel ist es, das Prana (Energie, die alles Lebende durchpulst) zu erhalten, zu lenken, zu optimieren.


Die vedischen Schriften neben dem Körpertraining  3 weitere Yogawege auf, „Bhakti Yoga“ – der Yoga der Hingabe, „Karma Yoga“ – der Yoga mit der richtigen Einstellung hinter jeder Aktion und „Jnana Yoga“ der Yoga der Weisheit.

Als Yogameisterin versuche ich auf allen 4 Pfaden zu wandeln und biete daher vom Herzen gerne 7 kostenlose Kinderyogaplätze an.

Kennen Sie Familien, die sich aus finanziellen Gründen die Teilnahme am Yogaunterricht nicht leisten können, weil sie von der Sozialhilfe oder Hartz IV leben?

Geben Sie gerne meine Kontaktdaten weiter. Ich biete 7 kostenlose Plätze für Kinderyoga an. Voraussetzung für die kostenlose Teilnahme ist, tatsächliche finanzielle Bedürftigkeit und die regelmäßige Teilnahme am Kurs.